KITTEC® INDUSTRIAL-LINE Modellreihe KTD, Dental-Öfen bis 1.650 °C

Unsere enge Kooperation mit namhaften Unternehmen auf dem Dentalmarkt bildet die Grundlage für unsere innovativen Produkte. Die KTD Modellreihe beinhaltet Öfen für die ganze Bandbreite unterschiedlicher und hochspezialisierter Anforderungen der Dentaltechnik.

 

 


KTD K2 – Sinterofen für Kobalt-Chrom (CoCr), bis 1.350 °C

Der KTD K2 ist ein Ableger des KTD R2. Sie teilen sich die Steuerungstechnik sowie die meisten technischen Eigenschaften, verfolgen aber vollkommen unterschiedliche Konzepte. Während der KTD R2 zur Sinterung von Oxidkeramiken bei höheren Temperaturen ausgelegt ist, wurde der KTD K2 speziell darauf ausgelegt, Metalle bei niedrigeren Temperaturen unter einer Schutzatmosphäre thermisch zu behandeln.

Durch den Einsatz spezieller Brennhilfsmittel wird eine Art Muffel im Inneren des Ofens aufgebaut, die die Ofenkammer und den
Besatzraum voneinander trennt. Auf diese Weise lassen sich unterschiedliche Atmosphären erzeugen und Metalllegierungen unter Ausschluss von Sauerstoff thermisch behandeln. Die durchdachte und innovative Konditionierung der Spülgase macht den KTD K2 zum absoluten Alleskönner. Er eignet sich für das Entspannen, Reinigen, Glühen und Sintern von bereits vorgesinterten Metalllegierungen.

Darüber hinaus können auch binderhaltige Pulvermetalle (Soft-Blanks) in einem Arbeitsgang entbindert und gesintert
werden.

Zusätzlich zum klassischen Temperatur-Zeit-Profil (Sinterkurve) wird bei diesem Sinterofen auch die Menge des Spülgases (z. B.
Argon) für jedes einzelne Segment hinterlegt. Die elektronische Überwachung und Regelung sorgen für eine erhöhte Prozesssicherheit und einen deutlich reduzierten Gasverbrauch.

 

 


KTD P1 – Atmosphärischer Sinterofen für Oxidkeramiken, bis 1.600 °C

Der KTD P1 entspricht in den Grundzügen einem KTD S1 mit zusätzlichen Komponenten.

Die Bedienung erfolgt über einen intuitiven, mehrsprachigen, grafischen Touchscreen. Über eine Ethernet-Schnittstelle kann er direkt oder über ein bestehendes Netzwerk mit einem PC verbunden werden. Mit der mitgelieferten kostenlosen Überwachungs-Software „ThermoView“ können sowohl Sinterprogramme noch einfacher erstellt oder gesichert werden als auch komplette Sintervorgänge automatisch protokolliert werden.

Mit einer Heizrate von bis zu 3000 °C/h über den gesamten Temperaturbereich gehört der KTD P1 zu den schnellsten Sinteröfen auf dem Markt und qualifiziert sich somit auch für das so genannte „Speedsintern“.

 

 

 


KTD S1 – Einstiegsmodell in bewährter Qualität, bis 1.550 °C

Der KTD S1plus entspricht in den Grundzügen einem Kammerofen. Er verfügt aber über ein sehr gutes Schubladen-Design, bei dem die vordere Wand und der Boden der Sinterkammer über Schienenauszüge gleichzeitig per Hand nach vorne bewegt werden. Dieses Design ermöglicht eine komfortable Beladung aus drei Richtungen.

Die gesamte Konstruktion und durchdachte Anordnung der einzelnen Komponenten erlauben eine sehr kompakte Bauweise. Die drei Heizelemente sind asymmetrisch angeordnet, um eine möglichst gute Temperaturverteilung auf der gesamten Besatzfläche zu gewährleisten.

Die maximal erforderliche elektrische Leistung liegt bei erstaunlich niedrigen ≤ 1000 W. Somit lässt sich der KTD S1 problemlos an jeder herkömmlichen Steckdose betreiben.

 

 

 


KTD M2 – Elevatorofen mit hohem Fassungsvermögen, bis 1.600 °C

Der KTD M2 ist ein kompakter Elevatorofen, bei dem die Bodenplatte der Sinterkammer motorisch auf und ab fährt. Dieses
Konzept ermöglicht die Beheizung aller 6 Seiten und hat eine nahezu unübertroffene Temperaturhomogenität zur Folge. Das einfache und übersichtliche Be- und Entladen erfolgt über eine große Öffnung unterhalb der Sinterkammer.

Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei ≤ 2500 W. Durch die elektronische Stromüberwachung lässt sich der KTD M2 an den meisten herkömmlichen Steckdosen betreiben. Die Bedienung erfolgt über einen intuitiven, mehrsprachigen, farbigen und
grafischen Touchscreen. Über eine Ethernet-Schnittstelle kann er direkt oder über ein bestehendes Netzwerk mit einem PC verbunden werden, und mit Hilfe der mitgelieferten Überwachungs-Software „ThermoView“ können sowohl Sinterprogramme einfach erstellt oder gesichert als auch komplette Sintervorgänge automatisch protokolliert werden. Zusätzlich kann eine Aufzeichnung der Sintervorgänge per USB-Datenträger erfolgen.

Mit seiner großen Sinterkammer und der Möglichkeit einer mehrstöckigen Beladung ist er die ideale Wahl für ein größeres Dentallabor oder Fräszentrum.

 

 

 


KTD R2 – Kompakter Sinterofen auf dem neuesten Stand der Technik, bis 1.650 °C

Der KTD R2 ist ein kompakter Elevatorofen, bei dem die Bodenplatte der Sinterkammer motorisch auf und ab fährt. Das einfache und übersichtliche Be- und Entladen erfolgt über eine große Öffnung unterhalb der Sinterkammer. Die maximale Leistungsaufnahme liegt bei ≤2100 W. Durch eine interne elektronische Stromüberwachung lässt sich der KTD R2 an den meisten herkömmlichen Steckdosen betreiben.

Die Bedienung erfolgt über einen intuitiven, mehrsprachigen, farbigen, grafischen Touchscreen. Über eine Ethernet-Schnittstelle kann der KTD R2 direkt oder über ein bestehendes Netzwerk mit einem PC verbunden werden. Mit der mitgelieferten kostenlosen Überwachungs-Software „ThermoView“ können sowohl Sinterprogramme einfach erstellt oder gesichert werden als auch komplette Sintervorgänge automatisch protokolliert werden.

Eine USB-Schnittstelle ermöglicht neben der Datenaufzeichnung (zusätzlich oder alternativ zur PC-Software) jetzt auch eine höhere Anzahl an direkt verfügbaren Sinterkurven mit der Möglichkeit, diese zu im- oder exportieren. Auf diese Weise können Sicherungen der Sinterprogramme erstellt oder Sinterprogramme auf andere Öfen (mit gleichem Funktionsumfang) übertragen werden.

 

 

 


 

Industrial-Line Modellreihe KTD

Passende Brennsets, Werkzeuge und zusätzliche Ausstattungen zu KITTEC® Industrial-Line-Brennöfen finden Sie hier.
Sollten Sie Fragen zu dieser Modellreihe haben oder eine Beratung wünschen, setzen Sie sich bitte gerne mit uns in Verbindung!

 

KONTAKT